Rotlichttherapie - Arthritis, Entzündungen und Schmerzen

Muskel und Gelenkschmerzen und Rotlichttherapie / Foto: Mann betreibt Fitness, schiebt Reifen mit Muskelkraft

Die Zahl der Menschen, die sich für alternative Schmerztherapien interessieren, ist in den vergangenen Jahren stets gewachsen. Da in letzter Zeit vermehr über lokale bis globale Schmerzmittel-Abhängigkeiten berichtet wurde, ist es keine Überraschung, dass die Menschen nach Alternativen zur Behandlung von Entzündungen und Schmerzzuständen suchen. Besonders Verletzungen, die sonst mit rezeptfreien Medikamenten wie Paracetamol und Iboprofen behandelt werden, können mit Hilfe des roten und nahe-Infraroten Lichts gut behandelt werden. Denn der übermäßiger Gebrauch der beiden rezeptfreien Wirkstoffe kann durchaus negative Auswirkungen haben.

Eine der häufigsten Ursachen für chronische Schmerzen ist Arthritis. Die Rotlichttherapie wird zur Behandlung von Arthritis-Symptomen eingesetzt. Dies ist zum Teil auf seine Fähigkeit zurückzuführen, Entzündungen zu verringen - und damit die Schmerzen zu reduzieren, und zum anderen auf die Fähigkeit die Kollagen-Produktion und somit den Knorpelaufbau zu unterstützen. 

Ein Cochrane-Review zum Thema "Rotlichttherapie bei rheumatoider Arthritis"¹ aus der frühen Zeit der Rotlichttherapieforschung, im Jahr 2005, kam zu dem Schluss dass "Low-Level Laser Therapie für eine Kurzzeitbehandlung zur Linderung der Morgensteifigkeit bei RA-Patienten in Betracht gezogen werden könnte, zumal sie nur wenige Nebenwirkungen hat."

Tatsächlich wurde der Therapieansatz der Photobiomodulation mittlerweile in vielen klinischen Studien an Menschen an verschiedenen Körperstellen untersucht, darunter unter anderem an Knien, Schultern, Händen, Rücken, Nacken, Ellbogen, Knöcheln und Füßen.²³¹⁰¹¹¹²¹³¹⁴

Wie hilft die Rotlichttherapie bei Arthritis?

Das rote und nahe-infrarote Licht kann aufgrund seiner spezifischen Wellenlängen von 660nm und 850nm entzündungen eindämmen, indem sie die Durchblutung und den Blutfluss zum und vom geschädigtem Gewebe erhöht.

Dr. Micheal Hamblin, Pionier auf dem Gebiet der Rotlichttherapie und außerordentlicher Professor für Dermatologie an der Harvard Medical School, fasst 2017 treffend zusammen¹:

"PBM ist in der Lage, die antioxidativen Abwehrkräfte hochzuregulieren und oxidativen Stress zu reduzieren. Es wurde gezeigt dass PBM NF-kB in normalen, ruhenden Zellen aktivieren kann, in aktivierten Entzündungszellen wurden jedoch Entzündungsmarker verringert. Eine der am besten reproduzierbaren Wirkungen von PBM ist eine allgemeine Verringerung der Entzündung, was besonders bei Erkrankungen der Gelenke, traumatischen Verletzungen, Lungenerkrankungen und im Gehirn wichtig ist."

Die Verringerung von oxidativen Schäden, also Schäden, die sich direkt auf die Gelenkmasse auswirken ist eine weitere Möglichkeit, wie Photobiomodulation dem Weich- und Bindegewebe zugute kommen kann. Durch die Anregung der Mitochondrialen ATP-Produktion wird die Zellregeneration zudem beschleunigt - das Gewebe heilt schneller.

Was ist mit anderen Schmerzursachen?

Auch Menschen, die nicht an Arthritis leiden, aber andere Anzeichen einer Gewebedegeneration aufzeigen, kann Lichttherapie helfen. "The Lancet" veröffentlichte 2009 dazu eine Meta-Analyse, die zusammenfasst: "Wir zeigen, dass LLLT die Schmerzen unmittelbar nach der Behandlung bei akuten Nackenschmerzen und bis zu 22 Wochen nach Abschluss der Behandlung bei Patienten mit chronischen Nackenschmerzen reduziert." Eine andere Analyse, die 2017 veröffentlicht wurde, kam zum Schluss: "Diese Meta-Analyse zeigt, dass LLLT eine wirksame Behandlungsmodalität zur Schmerzreduktion bei erwachsenen Patienten mit Erkrankungen des Bewegungsapparates ist. "

Die Rotlichttherapie ist ein natürlicher Entzündungshemmer, der in zahlreichen klinischen Studien gezeigt hat, dass er Schwellungen, Schmerzen und Belastungen reduziert. Das Beste daran ist, dass sie dies nichtinvasiv und ohne nennenswerte Nebenwirkungen vollbringt und somit sowohl ergänzend als auch alternativ angewandt werden kann.

 

__________________________________________

Die Nano-Rotlicht-Therapie ist ein risikoarmes, allgemeines Wellness-/Fitnessprodukt. Die in diesem Artikel zur Verfügung gestellten Informationen dienen nur der Aufklärung und sind nicht dazu gedacht, die Sicherheit oder Wirksamkeit von Nano-Rotlichtgeräten zu unterstützen. Die in diesem Artikel und auf dieser Website bereitgestellten Informationen dienen nicht der Diagnose, Behandlung, Heilung oder Vorbeugung von Krankheiten, sind kein Ersatz für die Konsultation eines zugelassenen medizinischen Anbieters und sollten nicht als medizinischer Rat verstanden werden.


Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen

Diese Website ist durch reCAPTCHA geschützt und es gelten die allgemeinen Geschäftsbedingungen und Datenschutzbestimmungen von Google.